Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen. (Aristoteles)

Vorwort von Ulrich Dexheimer und Dr. Ulrich Link


Eine Welt ohne Smartphone und Tablet: Was für die junge Generation nach Steinzeit klingt, haben die Älteren unter uns durchaus noch in eigener Erinnerung. Ohne Zweifel hat sich die Welt in den vergangenen Jahren schnell und grundlegend verändert – und verändert sich weiter: Die Digitalisierung hat es von Forschungseinrichtungen und Hinterzimmern in jedes Büro, in jedes Unternehmen und in jede Hosentasche geschafft. Die digitale Revolution, die sogenannte Industrie 4.0, ist längst bei den Menschen angekommen, und alle machen mehr oder weniger mit.

Auch für uns von der ISB ist das mittlerweile zum Alltag geworden. Natürlich kommunizieren wir heute anders als früher mit unseren Kunden und Partnern. Vor allem aber hat so gut wie jedes Unternehmen, das wir fördern, mit den digitalen Möglichkeiten zu tun. Bei vielen Start-ups und jungen Unternehmen ist die Digitalisierung Grundlage des Geschäftsmodells, sie entwickeln innovative Software, stellen digitale Dienstleistungen zur Verfügung. Aber auch etablierte Betriebe stellen sich um, vernetzen ihre Produktion, werten ihre Daten aus, werden effizienter, nutzen Sensoren und Apps.

In diesem Magazin zeigen wir Ihnen, wie unterschiedlich Unternehmen in Rheinland-Pfalz die Digitalisierung einsetzen und die Revolution aktiv mitgestalten – und auf welch vielfältige Weise wir von der ISB sie auf diesem Weg unterstützen. Und auch dieses Mal haben wir wieder interessante Gesprächspartner gefunden, die uns die digitale Revolution näherbringen – mal global, mal ganz persönlich.

 

Ulrich Dexheimer und Dr. Ulrich Link