Geschäftsjahr 2016

Hohe Nachfrage nach Fördermitteln der ISB


Im Februar lud die ISB zur Jahresauftaktpressekonferenz ein. Die ISB hat im vergangenen Jahr ein Fördervolumen von 1,9 Milliarden Euro mit 3.123 Zusagen ausgesprochen – 9 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Anstieg ist insbesondere auf die rege Nachfrage nach Darlehen für Investitions- und Betriebsmittel und Wohnraumfinanzierungen zurückzuführen. Insgesamt förderte die ISB im Jahr 2016 1.855 Wohneinheiten mit einem gegenüber dem Vorjahr um 48 Prozent gestiegenen Volumen von 130,1 Millionen Euro. Im Bereich der Wirtschaftsförderung blickt die ISB im Jahr 2016 auf einen Rückgang der Fördervolumina um 12 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro zurück. „Trotz der Investitionszurückhaltung und des niedrigen Zinsniveaus ein stabiles Ergebnis, das zeigt, dass die Wirtschaftsförderinstrumente der ISB die Bedarfe der Kunden erfassen und wir zusätzliche Wachstumsimpulse für die rheinland-pfälzische Wirtschaft geben“, erläuterte ISB-Chef Ulrich Dexheimer. Auf konstant hohem Niveau bleibt das Beteiligungsgeschäft der ISB mit 99 neuen Beteiligungen an jungen Unternehmen. |