Bezahlbares Wohnen in Kaiserslautern

3,4 Millionen Euro und 650.000 Euro Tilgungszuschuss für 37 Wohnungen


In Kaiserslautern setzt die Gemeinnützige Baugesellschaft Kaiserslautern AG ein nachbarschaftliches Mietwohnraumprojekt um, das die persönlichen Lebensumstände aller Altersgruppen berücksichtigt. Insgesamt entstehen drei Gebäude mit 56 Wohnungen und ein Wohncafé, das als Treffpunkt für die verschiedenen Aktivitäten und als Kommunikationsort dienen soll. Das Land Rheinland-Pfalz fördert über die ISB im Rahmen des Projektes den Ersatzneubau von 37 Wohnungen und das Wohncafé in Höhe von insgesamt 3,4 Millionen Euro und einem Tilgungszuschuss in Höhe von über 650.000 Euro. Finanzstaatssekretär Dr. Stephan Weinberg erklärte anlässlich der Förderbescheidübergabe: „Mit dem Projekt wird deutlich, dass ein nachbarschaftliches und auf lange Sicht selbstbestimmtes Wohnen möglich und durch die soziale Wohnraumförderung des Landes auch bezahlbar ist und bleibt.“ |