Wachstumsbe­schleuniger für Innovative

Die Gruppe Ausbildungs- und Mittelstandsförderung ist erster Ansprechpartner für Existenzgründer.


Eine der ersten Fragen, die Michael Stieb in einem Beratungsgespräch immer stellt? „Warum soll es gerade mit Ihnen und Ihrem Projekt an diesem Standort funktionieren? Wie hebt sich Ihr Geschäftsmodell von denen bestehender Mitanbieter ab?“ Wer als Existenzgründer darauf keine adäquate Antwort hat, wird auch bei seiner Finanzierung keinen adäquaten Partner finden.

Stieb leitet die Gruppe Ausbildungs- und Mittelstandsförderung und das Beratungszentrum in der ISB. Der Industrie-Betriebswirt und seine Kolleginnen und Kollegen sind die erste Anlaufstelle für Frauen und Männer, die sich in Rheinland-Pfalz selbstständig machen wollen. Rund 2.000 Anträge und eine Vielzahl von Förderanfragen landen pro Jahr auf ihren Tischen. Gut 30 Prozent davon sind Neugründungen und Betriebsübernahmen, der Rest sind Investitionen in bestehenden Betrieben und Betriebsmittelfinanzierungen. „Alle profitieren von unserem schlanken Antragsverfahren“, sagt Stieb. „Wir stehen zu unserer Fünf-Tage-Servicegarantie. Das heißt, dass wir innerhalb von fünf Werktagen alle vollständigen Anträge intern bearbeiten und Kreditentscheidungen treffen.“

Das Konzept der Mittelstandsförderung steht auf zwei festen Beinen. Zum einen können Gründer über ihre Hausbank Förderanträge stellen. Die ISB gewährt nach Prüfung zinsgünstige Darlehen als Gründer- und Unternehmerkredite, dies auch in Kombination mit Zuschüssen, Bürgschaften und Kapitalbeteiligungen. Zum anderen können sich Interessierte direkt mit den Kolleginnen und Kollegen über das Beratungszentrum in Verbindung setzen. Unverbindlich und kostenlos informieren sie im Rahmen des monatlich stattfindenden Beratertages über Bundes- und Landesmittel und deren sinnvolle Kombination.

Zusätzlich besteht die Option, sich telefonisch zum Thema Förderprogramme des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz beraten zu lassen. Außerdem sind die Mitarbeiter regelmäßig in Rheinland- Pfalz unterwegs und bieten vor Ort bei Hochschulen, Kammern und Wirtschaftsförderungsgesellschaften Beratungstermine an. „Die direkte Kontaktaufnahme mit uns vor Beginn des Vorhabens ist eigentlich der ideale Weg“, sagt Stieb. „Im zielführenden Dialog können wir unseren potenziellen Kunden, bevor sie zu ihrer Hausbank gehen und dort ihr Vorhaben vorstellen, ein klares Feedback zur Qualität ihres Businessplans, ihres Auftretens und ihrer unternehmerischen Vision geben.“ Viele Details können durch diesen Vorlauf präziser formuliert oder noch einmal in Ruhe überarbeitet werden. „Diese unabhängige kostenlose Beratung ist für den Kunden optimal und für uns Berater befriedigend, da somit die Qualität der Vorhaben und der Förderanträge wesentlich verbessert wird.“

Wir verkaufen nur eigene Produkte, beraten unabhängig und kombinieren Finanzierungsinstrumente optimal. 

Michael Stieb
Leiter der ISB-Gruppe Ausbildungs- und Mittelstandsförderung

 

Ein gutes Netzwerk und kontinuierliche Fortbildung stellen sicher, dass das Team der Mittelstandsförderung immer auf einem aktuellen Stand der Fördermöglichkeiten ist. Dadurch ist es auch in der Lage, Entwicklungen am Markt, in unterschiedlichen Bereichen und den Regionen von Rheinland-Pfalz zeitnah in ihre Beratung einfließen zu lassen.

Aktuell stabilisieren niedrige Zinssätze, gute Refinanzierungsmöglichkeiten und eine positive Grundstimmung der Wirtschaft das Klima für Existenzgründungen und Unternehmensförderungen. Derzeit, so Stieb, werde deshalb weniger allgemeine Beratung, sondern gezielte Förderberatung für die Finanzierung konkreter Projekte nachgefragt.

Kontinuierlich optimiert die ISB ihre Förderprogramme, um den Bedürfnissen ihrer Partner und dem Bedarf des Marktes gerecht zu werden. Für Michael Stieb liegt gerade darin „der Schlüssel für den zukünftigen Erfolg der ISB und unserer Kunden“. |

KONTAKT

ISB-Beratertag


1 x monatlich von 09:15 bis 17:00 Uhr


Kostenlose Beratung über Bundes- und Landesmittel und deren sinnvolle Kombination 


Termine unter www.isb.rlp.de 
Anmeldung unter
Telefon: 06131 6172-1333


ISB-Beratungszentrum


Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 17:00 Uhr 
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr 


Telefonische Erstberatung für Unternehmer und Existenzgründer über die Möglichkeit der Inanspruchnahme der Förderprogramme des Bundes des Landes Rheinland-Pfalz.


Informationen unter
Telefon: 06131 6172-1333


> www.isb.rlp.de
> Wirtschaft
> Gründerkredit