Von Gänsehaut, Schlammbädern und Fahrradfahren im Dunkeln


Auch wenn er sie schon gefühlte tausend Mal gesehen hat: Wenn der Mainzer Theaterintendant eine Szene liebt, bekommt er immer wieder Gänsehaut. Das ist Genuss, sagt Markus Müller – und verrät außerdem, dass er Konferenzen am liebsten joggend erledigt. Weil Genuss bekanntlich viele Facetten hat, erzählt Pater Andreas aus dem Kloster Maria Laach, warum er Fahrradfahren im Dunkeln besonders genießt. Und die Unternehmen in Rheinland-Pfalz?

Die bieten Genuss für jeden Geschmack: Ein Arzt hat sich auf Schlammbäder und Wellnesskuren spezialisiert, ein Unternehmer auf geschmackliche Offenbarungen – und eine Sektmanufaktur nicht nur auf Sekt, sondern auch auf höchst exklusive Mischungen aus Wein und Tee.