SUCCESS 2018: Vorsprung durch Innovationen


Mit 15.000 Euro und der damit höchsten Prämie wurde die fleXstructures GmbH aus Kaiserslautern im Rahmen des Wettbewerbes „SUCCESS“ ausgezeichnet. Das 2012 gegründete Unternehmen, das die Software „IPS Cable Simulation“ vertreibt, ist Technologieführer bei der Simulation weicher, verformbarer Bauteile wie beispielsweise Kabel oder Schläuche. Insgesamt konnten sich sechs besonders innovative rheinland-pfälzische Unternehmen über Prämien in Höhe von insgesamt 55.000 Euro freuen. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes der ISB, überreichten die SUCCESS-Technologieprämien, um erfolgreiche, selbstentwickelte und zukunftsorientierte Produkte, Prozesse und technologieorientierte Dienstleistungen kleiner und mittlerer Unternehmen zu würdigen. Weitere Preisträger sind die tl traffic-lines GmbH aus Staudt im Westerwald, die CRACO GmbH aus Atzelgift, die Franz Ludwig GmbH aus Mainz und die Garrecht Avionik GmbH aus Bingen. Die Sonderprämie „Messen, steuern, abtasten – Sensoren gehört die Zukunft“ ging an die SENECT GmbH & Co. KG aus Landau. |