ISB steigert 2018 Förderergebnis deutlich


Zum Jahresauftakt ließen Finanzstaatssekretär Dr. Stephan Weinberg und der ISB-Vorstand das Jahr 2018 Revue passieren – und hatten einiges vorzuweisen: Die landeseigene Förderbank trug nicht nur zur Entstehung und Sicherung von rund 18.000 rheinland-pfäl­zischen Arbeitsplätzen bei, sondern verzeichnete zudem in der sozialen Wohnraumförderung den höchsten Stand seit 2012. 2018 wurden insgesamt 3.008 Wohneinheiten mit einem Volumen von knapp 236 Millionen Euro gefördert, 2017 waren es noch 2.190 Wohneinheiten mit einem Volumen von rund 161 Millionen Euro gewesen. Da die ISB in allen Segmenten Zuwächse verbuchte, stieg die Zahl der Zusagen um 33 Prozent und das Neugeschäftsvolumen um 66 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Neben dem Wohneigentumsprogramm wurden insbesondere Kredite für Investitionen des Mittelstandes, allen voran Darlehen für Investitionen und Betriebsmittel, sowie kommunale Infrastrukturmaßnahmen besonders stark nachgefragt. |