Wachstum ist Teamwork

Thema Wachstum


„Wachstum bedeutet für mich, stetig voranzukommen, immer besser zu werden in dem, was wir fürs Land und seinen Mittelstand leisten können. Qualitativ, nicht nur quantitativ!“ Das Zitat stammt von unserer Kollegin Sibylle Schwalie und zu finden ist es in unserem Bericht über sie und ihr Team. Ähnlich wie Schwalie definieren auch die anderen Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer, die wir in diesem Heft vorstellen, den Begriff Wachstum. Sie tun das auf sehr nachhaltige und individuelle Art und Weise.

Was sie dabei antreibt? Die Überzeugung, dass persönliche Werte, ebenso wie strategische Überlegungen, der Motor unternehmerischer Entscheidungen sein sollten. So liegt der Erfolg der beiden Macher des Eco Cafés Möhren Milieu in Mainz nicht nur in ihrer Kochkunst – sondern auch darin, kulinarische, soziale und ökologische Ideen miteinander zu verknüpfen. Die gleiche Strategie hat auch eines der erfolgreichsten Bio-Unternehmen des Landes, das im ersten ökologischen Gewerbegebiet von Rheinland-Pfalz gerade ganz auf Zukunft baut.

Unternehmerisches Wachstum ist keine Frage von Branchen, Generationen oder Standorten. Dafür ist es umso abhängiger von einzelnen „Menschen und Machern“. Was mitreißende Überzeugungskraft bewirken kann, beweisen ein strategischer Querdenker in Kaiserslautern, ein junges und innovatives GreenTech-Unternehmen im Hunsrück und ein fortschrittlicher Bitburger mit mehr als 40-jähriger Berufserfahrung. Gute Ideen hatten und haben sie alle. Vor allem aber sind sie sich sicher, dass Erfolg wächst, wenn man ihn mit anderen teilen kann. |