ISB-Azubis spenden

1.000 Euro an das Mainzer El KiKo-Projekt


Um sich aktiv für Kinder in Not einzusetzen, haben drei Auszubildende der ISB Waffeln gebacken und ihren Kolleginnen und Kollegen zum Verkauf angeboten. Die Aktion war ein voller Erfolg: Ayse Seda Tuzla, Marcel Loré und Erik Zeller nahmen an zwei Nachmittagen über 400 Euro ein. Dieser Betrag wurde seitens des ISB-Vorstandes auf 1.000 Euro aufgerundet und von den drei Auszubildenden an den Kinderschutzbund Mainz gespendet. „Die Planung und Durchführung unserer Spendenaktion hat uns viel Spaß gemacht. Wir haben das El KiKo-Projekt in der Neustadt ausgewählt, da es gezielt Schwangere und Eltern von Kleinkindern dabei unterstützt, sich gemeinsam für einen guten Start ihrer Kinder ins Leben einzusetzen“, so Ayse Seda Tuzla, Auszubildende im zweiten Lehrjahr bei der ISB. |